Künstlerische Leitung

Moritz Winkelmann

Seit 2019 ist der Pianist Moritz Winkelmann Künstlerischer Leiter von Klassik im Klösterle.

Moritz Winkelmann konzertiert weltweit als Solist und Kammermusiker. Als „einzigartig, tief berührend, unvergesslich!“ beschreibt Die Rheinpfalz sein Klavierspiel. Die Hildesheimer Allgemeine Zeitung schreibt von einem „Ausnahmekünstler“ und „grandiosen Pianist“.

Er teilte die Bühne unter anderem mit Stefan Blunier, Wolfram Christ, Leon Fleisher, Itzhak Perlman und Helmut Lachenmann und war Solist beim Beethovenorchester Bonn, dem Kurpfälzischen Kammerorchester, den Mannheimer Philharmonikern, den New York Classical Players, dem Kölner Kammerorchester und dem Peabody Symphony Orchestra.

Er spielte in der New Yorker Carnegie Hall, im Beethovenhaus und in der Beethovenhalle Bonn, in der Stuttgarter Liederhalle, im Piano Salon Christophori Berlin, der Munetsugu Hall in Nagoya und in der Slowakischen Philharmonie. Festivalauftritte schließen das Rheingau Festival, die Schwetzinger Festspiele, das Schleswig-Holstein Musik Festival, das Ravinia Festival in Chicago und Music@Menlo in Kalifornien mit ein. Konzerttourneen führten ihn neben Europa und USA auch nach China und Japan.

Rundfunkaufnahmen entstanden in Zusammenarbeit mit dem SWR, WDR, WBJC Baltimore Classical Radio, WFMT Chicago und DR Kopenhagen; Fernsehausstrahlungen mit ZDFneo.

Moritz Winkelmann ist Preisträger des berühmten Bonner Beethoven-Wettbewerbs. Er studierte bei Michael Hauber an der Musikhochschule Mannheim und als Stipendiat des DAAD und der Studienstiftung des Deutschen Volkes bei Leon Fleisher am Peabody Conservatory of Music in Baltimore.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
© Klassik im Klösterle 2019